Mehr Bewegung in die Schule - Anregungen für eine Bewegte Schulkultur

 

Aktuelles Grundlagen Literatur Bewegte Texte Bewegungspausen Bewegte Schulen Links Materialien eMail zum Autor

 Haus der Bewegten Schule - Grundlagen, Bedingungen, Baustein, Zusammenhänge

 

 Bewegte Schulkultur

Gegenüber meinen früheren Ausführungen und meinem früheren Haus der Bewegten Schule in vorangegangenen Jahren habe ich das Haus der Bewegten Schule verändert. Die tragenden Mauern sind nun das Schulprogramm zusammen mit dem Schulleben, weil das Schulleben aus dem Schulprogramm erwächst. Ein Schulprogramm hat erst dann einen Wert, wenn es konkret Auswirkungen auf das Schulleben hat. Das Schulleben wiederum wirkt konkret auf die Diskussionen des Kollegiums im Rahmen der Schulprogrammarbeit ein.

Das Dach der 'Bewegten Schule' bildet nun die 'Bewegte Schulkultur'. Bei diesem erweiterten Verständnis greife ich auf Anregung meines Kollegen Ralf Laging zurück, der für eine pädagogische Auslegung des Kulturbegriffs plädiert.

Im unserer gemeinsamen Veröffentlichung (vg. Laging/Klupsch-Sahlmann: Schulen in Bewegung, in: Sportpädagogik 25 (2001) 2) schreiben wir dazu auf Seite 8:

"Der Begriff der pädagogischen Kultur will hervorheben, dass Schule mehr ist als eine anstaltsförmige Bündelung oder Addition voneinander unabhängiger Funktionen und Angebote. Solche Funktionen werden vielmehr als Aspekte eines praktischen Gesamtzusammenhangs und seiner rationalen Qualität betrachtet. Dieser Zusammenhang ist es, der die pädagogische Kultur einer Schule ausmacht und den  Kontext bildet, in dem einzelne Funktionen und Aspekte ihren Sinn erst gewinnen" (Fauser 1989, 7).

Diese pädagogische Auslegung des Begriffs Kultur geht auf ein Verständnis zurück, das Kultur als Ausdruck gemeinsam gestalteter und mit Sinn versehener Praktiken und geteilter Symbole versteht. Kultur ist in diesem Sinne ein vermittelnder Begriff: In sie wird nicht nur eingeführt, sondern sie entsteht durch den Umgang mit dem Bestehenden immer wieder neu. Es geht also nicht um eine Kulturpädagogik, die sich um die Vermittlung kultureller Inhalte bemüht, sondern um aktive und andauernde Mitgestaltung."

Weitere detaillierte Information finden sie in: Schulen in Bewegung, Sportpädagogik 25 / 2001 / Heft 2, Seite 4-10

Rüdiger Klupsch-Sahlmann, im Oktober 2001

Zurück Home Nach oben Weiter

Diese Herstellung dieser Webseite wurde durch die Unterstützung folgender Verlage erst möglich:

 

 

 

 

Medien und Materialien für Ihren Unterricht - nur einen Mausklick entfernt. Oder:

Tel.: 0511 4004188 - eMail: leserservice@friedrich-verlag.de  /  Friedrich-Verlag - Im Brande 17 - 30926 Seelze