Mehr Bewegung in die Schule - Anregungen für eine Bewegte Schulkultur

 

Aktuelles Grundlagen Literatur Bewegte Texte Bewegungspausen Bewegte Schulen Links Materialien eMail zum Autor

Schola - oder die Befreiung der Köpfe

(Tanzraum Neuss)

'Schola - oder: Die Befreiung der Köpfe', so nennt Susanne Cistecky ihr 'Spiel - Musik - Tanzstück', dass am 1. April 1999 im Rheinischen Landestheater in Neuss Uraufführung hatte.

Vor begeisterten Zuschauern zeigten Schülerinnen und Schüler aus dem Tanzraum Neuss ihr tänzerisches und darstellendes, aber auch musikalisches Geschick. Nach einem Jahr des intensiven Übens wurde das von Susanne Cistecky geschriebene und in Szene gesetzte Stück (Choreographie) zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Entstanden ist das Stück aus der Auseinandersetzung von Susanne Cistecky mit den Anliegen einer Bewegten Schule. Die Musik komponierte Norbert Braun.

In verschiedenen Szenen thematisiert das 'Spiel - Musik - Tanzstück' die 'Befreiung der Köpfe', damit das Leben und Lernen in der Schule in der Vision zusammengeführt werden kann, wie es in der Schlussszene dargestellt wird:

Interessierte erhalten bei der unten aufgeführten Adresse sicherlich weitergehende Informationen, so lange das Stück und die Musik nicht veröffentlicht sind.

Tanzraum Neuss (Susanne Cistecky) / Furtherstraße 203 / 41462 Neuss / Telefon: 02131 543737

 

 

Viel ist wenig, wenig viel,

Wer bestimmt, wo ist das Ziel?

Was ist gut und was ist schlecht,

Richtig wirklich immer recht?

Viel ist wenig, wenig viel,

Wer bestimmt, wo ist das Ziel?

Was ist gut und was ist schlecht,

Richtig wirklich immer recht?

Immer ist mein Kopf gefragt

Körper ist nicht angesagt

Ja - nur der Kopf ist interessant,

Hab ich nicht auch Fuß und Hand,

Arme, Beine, Rücken, Bauch?

Ohne Feuer auch kein Rauch.

 

Ich bin ganz - ganz will ich sein,

Denken ist es nicht allein.

Fühlen will ich und bewegen,

ganz in eine Sache geben.

Mal vernünftig, mal verrückt,

Nach vorne gehen und zurück,

GANZ das ist nicht nur Verstand,

Geht mit ander'm Hand in Hand.

Immerzu nur denkend sitzen,

Über Zahlen, Worten schwitzen,

Mathe, Sprache, Lesen, Schreiben,

Ich find das soll so nicht blieben.

Miteinander reden, lachen.

Umeinander Unsinn machen.

Neben - Voreinander steh'n,

Und auch auseinander geh'n.

Zuhör'n, warten und versteh'n,

Probier ich es, dann wird es geh'n.

Gemeinschaftlich individuell

Lernt man eben nicht so schnell.

In Gemeinschaft bin ich ICH,

Sehe trotzdem nicht nur mich.

Zuhörn, warten und versteh'n

Probier ich es, dann wird es geh'n.

 

 

Zurück Home Nach oben Weiter

Diese Herstellung dieser Webseite wurde durch die Unterstützung folgender Verlage erst möglich:

 

 

 

 

Medien und Materialien für Ihren Unterricht - nur einen Mausklick entfernt. Oder:

Tel.: 0511 4004188 - eMail: leserservice@friedrich-verlag.de  /  Friedrich-Verlag - Im Brande 17 - 30926 Seelze